Wie wählt man Logistiklösungen für den Eintritt neuer Marken in China

  • Beitrag veröffentlicht:Mai 4, 2021
  • Beitrags-Kategorie:Uncategorized

Mit der rasanten Entwicklung des chinesischen E-Commerce-Marktes haben auch immer mehr internationale Marken den chinesischen Markt betreten und hervorragende Ergebnisse erzielt. Die Wahl einer geeigneten Logistiklösung ist sehr wichtig und hilft bei der Einsparung von unnötigen Kosten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine geeignete Logistiklösung, basierend auf den Eigenschaften Ihrer Produkte, auswählen können. Zusätzlich erlangen Sie weitere wichtige Kenntnisse über Vorschriften für den grenzüberschreitenden E-Commerce (Cross Border E-Commerce, Abkürzung: CBEC). Damit Sie erfahren, wie Sie als neue Marke die passende Logistiklösung für den Eintritt in China wählen, gehen wir insbesondere auf folgende Fragen ein:

  • Können meine Produkte über den grenzüberschreitenden E-Commerce nach China verkauft werden?
  • Wie wählt man eine geeignete CBEC-Logistiklösung?
    • Bonded-Warehouse-Modell
    • B2C-Direktversand-Importe
    • C2C-Direct-Mailing-Importe
  • Wie wird die internationale Zahlung bei CBEC-Transaktionen abgewickelt?
  • Was sind die Schritte für die CBEC-Logistik-Zollabfertigung?

1. Ist Chinas CBEC Markt ein reifer Markt?

China Cross Border E-Commerce Transaction Value

Derzeit lässt sich der chinesische CBEC-Markt in drei Phasen unterteilen:

  • CBEC 1.0 | Daigou-Ära | 2005-2007
  • CBEC 2.0 | Ära Haitao | 2007-2014
  • CBEC 3.0 | CBEC-Ära | 2014-heute

Aus dem obigen Diagramm können wir ersehen, dass seit dem Eintritt Chinas in die CBEC-Ära der Wert der grenzüberschreitenden E-Commerce-Transaktionen in eine schnell wachsende Phase eingetreten ist. Selbst im Jahr 2020 hat Chinas CBEC noch eine hohe Wachstumsrate von etwa 30 % aufgewiesen. 

2. Können meine Produkte über Cross Border E-Commerce nach China verkauft werden?

Nachdem Sie nun die Situation des chinesischen CBEC-Marktes kennengelernt haben, könnte Ihre erste Frage lauten: Können meine Produkte legal nach China versandt werden?

2.1. Die Positivliste

Nur Produkte, die in der Warenliste für den CBEC-Einzelhandelsimport (auch bekannt als Positivliste) aufgeführt sind, dürfen über CBEC nach China gehandelt werden.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle über beliebte Kategorien, die von chinesischen CBEC-Käufern gekauft werden. Sie werden feststellen, dass Sie die meisten Produkte über CBEC nach China verkaufen können. Wenn Sie überprüfen möchten, ob Ihre Produkte qualifiziert sind, klicken Sie den untenstehenden Link.

LIST_OF_PRODUCTS_AUTHORIZED_TO_BE_TRADED_VIA_CBEC_EU_SME_CENTRE.pdf

(eusmecentre.org.cn)

Über diesen Link gelangen Sie zu der Liste, der für den Einzelhandelsimport über Chinas CBEC zugelassenen Produkte. Die vollständige Liste der erlaubten Gegenstände (auf Chinesisch) finden Sie hier.  

Categories purchased by Chinese Cross Border E-Commerce Shoppers

2.2. CBEC Pilotzonen

Die CBEC-Pilotzonen sind Gebiete, die meist in der Nähe großer Handelshäfen sind. Sie bieten ein günstiges Geschäftsumfeld und eine gute Infrastruktur für CBEC-Aktivitäten. Das Hauptmerkmal dieser Pilotzonen sind die sogenannten Zolllager.

Die Vorteile dieser Zonen bestehen aus der deutlich kürzeren physischen Distanz zwischen Produkt und Verbraucher. Außerdem sind keine Importlizenzen oder Prüfberichte erforderlich und es sind nur eine einmalige Firmen- und Produktregistrierung notwendig. Darüber hinaus werden für Marken, die Zolllager nutzen, niedrigere Steuern erhoben. CBEC-Pilotzonen sind daher eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, neue Produkte aus dem Ausland einzuführen. Daher kurbeln sie auch das Wachstum des grenzüberschreitenden E-Commerce stark an.

Mehr und mehr Pilotstädte und -zonen werden seit der ersten Genehmigung im Jahr 2015 zur Durchführung von CBEC zugelassen. Im Januar 2020 kündigte China die Ausweitung der CBEC-Pilotzonen auf die Insel Hainan und 50 weitere Städte an, darunter Jinan, Lhasa und Urumqi. Bis jetzt hat die Gesamtzahl der CBEC-Pilotstädte und -zonen 86 erreicht (Quelle: Ministry of commerce of people´s republic of China).

3. Wie wählt man eine passende China CBEC Logistiklösung?

3.1. Zollager Importe (Bonded Warehouse Modell)

Das Zolllager (B2B2C) Modell ist eine logistisch schnellere Möglichkeit, Produkte in China über den grenzüberschreitenden E-Commerce zu verkaufen. Ein Zolllager ist ein Gebäude oder ein gesicherter Bereich in einem speziellen Zollüberwachungsgebiet in China, in dem zollpflichtige Waren ohne Zahlung von Zöllen gelagert werden dürfen. So kommen bestellte Produkte in der Regel schnell beim Kunden zu Hause an.

Nur wenn die Waren einer Marke auf der Positivliste stehen, dürfen sie auch im Zolllager gelagert werden. Die Registrierung von Produkten gestaltet sich einfach und schnell. Ausländische Unternehmen werden nicht sofort den Belastungen durch Importzöllen und Mehrwertsteuern ausgesetzt und können diese aufschieben. Zudem ist es einfacher Einnahmen auf ein ausländisches Bankkonto zu überweisen und es ist keine chinesische Geschäftseinheit erforderlich.

Daher ist der Import unter Zollverschluss eine hervorragende Methode, um neue Produkte auf dem chinesischen Markt zu testen. Durch die Lagerung einer kleinen Anfangscharge von Waren im Zolllager, können chinesische Verbraucher schnell beliefert werden. Unternehmen haben somit die Möglichkeit, den Verkauf von CBEC in China zu testen, ohne große Verluste durch hohe Investitionen in Lagerbestände zu riskieren.

Bei Neueinführungen, Produkte mit einem mittleren Umsatz oder größeren Artikeln mit gleichbleibender Nachfrage ist daher eine angemessene Lagerhaltung in China ratsam, um Betriebskosten, Logistikkosten und Durchlaufzeiten zu senken. Um den Prozess der chinesischen Zolllager zu verstehen, sehen Sie sich gerne die untenstehende Grafik an:

China Bonded Warehouse Imports Process

3.2. B2C Direktversand Importe

Als zweite dedizierte Methode für den eCommerce-Versand, die von der chinesischen Regierung seit 2014 gefördert wird, benötigt der B2C-Direktversand-Import nur 24 Stunden für die Zollabfertigung. Dadurch wird die Gesamtlaufzeit auf 5 bis 12 Tage reduziert. Einige Logistikanbieter übernehmen die Zollabfertigung im Auftrag der Händler. Die Pakete werden zu sperrigen Gütern zusammengefasst und zur schnellen Zollabfertigung in ein chinesisches Zolllager transportiert. Gleichzeitig muss die E-Commerce-Website oder Verkaufsplattform des Händlers chinesische Zahlungsmethoden wie Alipay oder WeChat Pay unterstützen, da der chinesische Zoll die Zahlungsinformationen des Zahlungsunternehmens benötigt, um den Warenwert zu validieren.

Da die Produkte im Überseelager des Händlers gelagert werden, fallen keine Versandkosten an bis eine Bestellung aufgegeben wird. Dies bietet den Händlern eine große Bestandsflexibilität und wird oft in der Anfangsphase des CBEC-Verkaufs nach China genutzt. Es wird auch oft von relativ hochwertigen Artikeln mit kleineren Bestellmengen genutzt. Die meisten der Händler im WeChat Mini Program Store von eTOC bevorzugen diese Methode.

China B2C Direct Shipping Process

Steuersätze für CBEC, die sowohl für Importe aus Zolllagern als auch für B2C-Importe per Direktversand gelten

Das chinesische Finanzministerium hat eine neue Regelung für grenzüberschreitende Einkäufe angekündigt. Die neuen Regeln traten am 1. Januar 2019 in Kraft.

Die wichtigste Änderung der neuen Regelung ist die Anhebung des Grenzbetrages für steuerfreie grenzüberschreitende Einkäufe:

  • Der Betrag für Einzeltransaktionen wurde von 2.000 RMB (256 EUR) auf 5.000 RMB (641 EUR) erhöht.
  • Jährliche Beträge für grenzüberschreitende Einkäufe von 20.000 RMB (2560 EUR) auf 26.000 RMB (3333 EUR) erhöht

Gemäß der bestehenden CBEC-Politik wird unter der Bedingung, dass der Wert einer einzelnen Transaktion unter 5.000 RMB liegt und der jährliche Transaktionswert innerhalb von 26.000 RMB liegt, der Importzollsatz auf 0 % festgelegt. Gleichzeitig werden 70 % der zu zahlenden Steuer auf die Import- und Verbrauchssteuer erhoben.

Daher wird der CBEC-Steuersatz wie folgt berechnet:

CBEC-Gesamtsteuersatz = [(Mehrwertsteuersatz + Verbrauchssteuersatz) ÷ (1 – Verbrauchssteuersatz)] × 70%

Seit dem 1. April 2019 wurde der Mehrwertsteuersatz in China wie folgt aktualisiert:

  • Verarbeitendes Gewerbe (einschließlich importierter Waren): gesunken von 16% auf 13%
  • Bauwesen und Transport: von 10% auf 9% gesunken
  • Dienstleistungen: blieb bei 6%

Diese Senkung des Mehrwertsteuersatzes wird sich erheblich auf den Steuersatz der CBEC auswirken:

  • Für die meisten Produkte (mit 0% Verbrauchssteuer) wird die integrierte Steuer der CBEC von 11,2% auf 9,1% gesenkt
  • Für High-End-Kosmetika wird der integrierte Steuersatz der CBEC von 25,53 % auf 23,05 % gesenkt

*High-End-Kosmetik bezieht sich auf Produkte mit einem Großhandelsimportpreis nach Steuern über 10 RMB/ml(g) oder 15 RMB/Stück. 

Hier ist eine Liste der integrierten Steuersätze der CBEC für jede Produktkategorie (auf Chinesisch).

In der Praxis öffnet diese Reform den grenzüberschreitenden Markt für viele Luxus-Einzelhändler mit Produkten im Bereich von 2.000 bis 5.000 RMB. Für Branchen wie High-End-Mode und Kosmetik, die für chinesische Käufer im Ausland sehr attraktiv sind, ist dies ein wegweisender Schritt.

Sollte jedoch eine einzelne Transaktion 5.000 RMB oder/und der jährliche Transaktionswert 26.000 RMB übersteigen, unterliegen die importierten Produkte den gleichen Steuersätzen wie im traditionellen Import. Dadurch würden Sie nicht mehr vom 0%-Importzoll und dem 70%igen Mehrwertsteuer- und Verbrauchsteuersatz profitieren.

3.3. C2C Direct-Mailing-Importe

Nachdem die Ware online bestellt und das Produkt, die Mehrwertsteuer und die Zollgebühren vom Verbraucher bezahlt wurden, wird die Ware (in einzelnen Paketen) per Direct Mailing aus den Lagern in Übersee versendet. Diese Lösung eignet sich für Marken, die neue Produkte auf den Markt bringen wollen, kleine Produkte oder Artikel mit geringem Umsatz und hohem Wert. Es gibt zwei Arten von Direct-Mailing-Importen – Postversand und persönlicher Expressversand – beide unterscheiden sich erheblich.

China C2C Direct Mailing Process

3.3.1. Postalisch

Bei diesem Modus wird die Ware von „China Post“ verzollt. 2019 fusionierte China Post mit einem renommierten EMS-Dienst, jedoch blieben sie ausschließlich unter dem Namen „China Post“ tätig. Es ist keine Datenschnittstelle erforderlich, da die Abfertigung auf der Grundlage der Beschreibung und des Wertes auf dem Postetikett erfolgt. Die Zollinspektion wird anhand einer Stichprobe durchgeführt, so dass die Möglichkeit besteht, dass Produkte nicht besteuert werden.

Das Zollsystem wurde jedoch kürzlich in ein landesweites System integriert, das eine umfassende Datenbasis für strengere Kontrollen der per Post versandten Waren bietet. Seit der Einführung der folgenden persönlichen Express- und Direktkauf-Importoptionen hat sich das Gesamtvolumen, das per Post verschickt wird, deutlich reduziert.

3.3.2. Persönlicher Express

Die Pakete werden zu sperrigen Gütern zusammengefasst und zur Expressabfertigung an einen lokalen chinesischen Zollhafen weitergeleitet. Für jedes Paket ist ein separates, genaues und detailliertes Deklarationsmanifest erforderlich. Dieses enthält die ID-Informationen des Empfängers und die Spezifikation des Artikels (Kategorie, Name, Marke, Nettogewicht, Bruttogewicht, Einheit, Wert usw.).

Der Gesamtwert des Paketinhalts ist auf 1000 RMB begrenzt, es sei denn, es enthält nur einen einzigen Artikel, der nicht geteilt werden kann (z. B. eine Handtasche oder ein Paar Schuhe). Bei dieser Methode wird die Steuer für persönliche Postartikel erhoben (siehe Steuer für persönliche Postartikel). Bei einem Wert unter 50RMB entfällt die Steuer.

send to China: Personal postal articles tax

3.4. Wie wählt man die richtigen Logistiklösungen für China aus?

Nachdem wir die wichtigsten CBEC-Logistiklösungen vorgestellt haben, haben wir ihren grundlegenden Status miteinander verglichen. Damit können Sie die Unterschiede zwischen diesen Modellen noch besser verstehen:

Comparison of major logistics solutions to China

Welche Lösungen zu wählen sind, ist abhängig von der Art, dem Gewicht und dem Wert der Produkte. Unternehmen sollten verschiedene Importmodi für verschiedene Produkte in Betracht ziehen, wenn sie von niedrigeren Steuerregelungen profitieren möchten.

Unternehmen sollten berücksichtigen, dass sich ihre Importmodell im Laufe der Zeit drastisch ändern können. Die Vor- und Nachteile der einzelnen logistischen Lösungen sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Pros and cons of China CBEC Logistics Solutions

4. Wie wird die internationale Zahlung für CBEC-Transaktionen abgewickelt?

Für ausländische Unternehmen ohne eine juristische Person oder ein Bankkonto in China kann es zunächst schwierig sein, für den Verkauf ihrer Waren auf chinesischen CBEC-Plattformen bezahlt zu werden. Allerdings sind die chinesischen grenzüberschreitenden Zahlungsmethoden im Allgemeinen sehr ausgereift und praktisch. Daher sollten Internationale Unternehmen sich nicht entmutigen lassen, grenzüberschreitenden E-Commerce zu betreiben.

Chinesische Verbraucher bezahlen ihre Einkäufe mit einer einzigen Transaktion über das übergeordnete Kassensystem des Marktplatzes oder der Plattform (z. B. eTOC WeChat Mini Program Shop System). Obwohl verfügbar, sind Kreditkarten (MasterCard und Visa) keine beliebte Zahlungsmethode für chinesische Konsumenten. Stattdessen entscheiden sie sich meist für die Bezahlung über Online-Zahlungsplattformen von Drittanbietern wie Alipay, WeChat Pay oder Union Pay. Diese sind in alle grenzüberschreitenden Marktplätze integriert und dienen als Transaktionsvermittler.

China Online Payment Platform Market Share

Für Unternehmen ohne Bankkonto in China bieten u. a. Alipay und WeChat pay grenzüberschreitende E-Payment-Lösungen an. Damit können chinesische Käufer ihre CBEC-Einkäufe in RMB bezahlen. Sobald die RMB-Zahlung in eine Fremdwährung umgewandelt wurde, wird der Betrag dementsprechend auf das Bankkonto des Unternehmens im Ausland überwiesen. Für diese Dienstleistungen ist kein chinesisches Bankkonto erforderlich.

Um auf den Marktplätzen zu verkaufen, verlangen viele CBEC-Plattformen eine obligatorische Verbindung mit ihrem integrierten Online-Zahlungssystem. Zum Beispiel erfordert die Eröffnung eines Flagship-Stores auf Tmall Global ein Alipay-Konto des Unternehmens. Bei der Nutzung des WeChat Mini Program Shop Systems von eTOC ist ebenfalls ein Drittanbieter-Zahlungssystem integriert. Um bezahlt zu werden, sollten ausländische Marken, die sich im CBEC in China engagieren wollen, daher bei der Auswahl eines CBEC-Marktplatzes überlegen, welche grenzüberschreitenden E-Payment-Lösungen sie nutzen wollen, sollen oder können. Obwohl alle E-Commerce-Plattformen über integrierte Online-Zahlungssysteme verfügen, wurde von der Regierung festgelegt, dass E-Zahlungen unabhängig von den E-Commerce-Plattformen erfolgen müssen, um die Transaktionssicherheit zu gewährleisten. Gleichzeitig wird internationalen Unternehmen empfohlen, einen lizenzierten, zertifizierten Drittanbieter von Zahlungsdiensten mit einer Außenhandelslizenz zu wählen.

5. Was sind die Schritte für die CBEC-Logistik-Zollabfertigung?

Gemäß den Zollbestimmungen müssen sich alle CBEC-Akteure beim Zoll registrieren lassen. Ausländische Unternehmen, die CBEC durchführen, sollten einen inländischen Vertreter in China ermächtigen, sich für sie beim Zoll zu registrieren. Der bevollmächtigte Agent übernimmt die gemeinsame Haftung für Produktsicherheit und Qualität.

Die Zollabfertigung unter CBEC unterscheidet sich vom allgemeinen Handelsmodus. Der gesamte Prozess ist seit 2015 deutlich verkürzt worden. Der chinesische Zoll ist verpflichtet, das ganze Jahr über Dienstleistungen für CBEC zu erbringen, und die Zollabfertigung muss innerhalb von 24 Stunden abgewickelt werden, sofern alle erforderlichen Dokumente und Daten korrekt sind. In der Praxis können einige Produkte innerhalb weniger Stunden abgefertigt werden.

Vor der Ankunft der Sendungen sollten die Daten für die Zollabfertigung online in das System des chinesischen Zolls am Eingangshafen eingegeben werden. Der Hafenzoll prüft, ob alle 3 Arten von Daten miteinander übereinstimmen können, d.h. Transaktionsdaten, Zahlungsdaten und Logistikdaten. Weitere wichtige Informationen, die der Zoll vor der Abfertigung prüfen muss, sind: Name und ID-Informationen des Käufers, Transaktionswert und jährlicher Transaktionswert, Importpreis, Importsteuern usw.

Um die wesentlichen Abläufe für EU-Exporteure zu veranschaulichen, haben wir die wichtigsten Schritte der Zollabfertigung zusammengefasst. Dadurch lässt sich der gesamte Abfertigungsprozess besser verstehen:

China CBEC Customs Clearance Process

Dieser Prozess wird häufig von einer erfahrenen 3rd-Party-Agentur (z.B. eTOC) oder einem Logistikdienstleister abgewickelt, so dass der Händler nur die notwendigen Dokumente bereitstellen muss und sich nicht weiter darum kümmern muss.

6. Wie kann eTOC Sie bei der CBEC-Logistik unterstützen?

Wir helfen internationalen Marken, in China über E-Commerce und digitales Marketing zu verkaufen und zu wachsen. In den folgenden Punkten können wir Sie unterstützen:

  • Die Wahl der geeigneten CBEC-Plattformen für Ihre Marke.
  • Das richtige CBEC-Logistikmodell für Ihre Produkte zu wählen.
  • Den Lieferprozess so reibungslos wie möglich zu gestalten.
  • Dem Aufbau Ihres eigenen WeChat-Store in China.
  • Bei der Entwicklung einer starken E-Commerce-Marketing-Strategie auf chinesischen Plattformen.
  • Die Optimierung der Leistung Ihres Kundendienstes.

 

Möchten Sie eine erste kostenlose Beratung über den Verkauf und Ausbau in China durch E-Commerce und digitales Marketing? Kontaktieren Sie uns.